Schnarchertherapie

Schnarchtherapie Karlsruhe

Ihr Bettnachbar/-in raubt Ihnen mit lautem Schnarchen den erholsamen Schlaf? Oder Sie selbst sind es, der anderen die Schlaflosigkeit durch Schnarchen beschert?

Das laute Schnarchen wird größtenteils durch eine Blockierung der Atemwege rückwärts im Rachen verursacht. Das geschieht, wenn sich die Weichteile rückwärts im Rachen schließen und die Luft durchgepresst werden muss. Der Verschluss entsteht, wenn die Muskeln rückwärts im Rachen erschlaffen, sich der Unterkiefer entspannt und die Atemwege dadurch blockiert werden. Verschlimmert wird die Situation noch, wenn man auf dem Rücken liegt, da sich der Unterkiefer noch weiter zurückschiebt. Auch bei Übergewicht oder zu hohem Alkoholgenuss verschlimmert sich das Schnarchen.

Wie funktioniert die Schnarchertherapie?

Eine sogenannte Protrusionsschiene (von lat. protrusio, „Vorschieben, Fortstoßen“) verhindert die Rückverlagerung des Unterkiefers beim Schlafen. Sie führt sogar zu einer leichten Vorverlagerung des Unterkiefers. Die Zunge wird durch diese Straffung der Muskulatur vor dem Zurückfallen bewahrt – der Rachenraum und die Atemwege sind für die Sauerstoffzufuhr geöffnet.

In den USA gehört die Methode schon zu den meist verwendeten Schnarchtherapiegeräten und verzeichnet eine Erfolgsquote von über 95 %.

Sollten Sie am Schnarchen leiden, lassen Sie sich von uns beraten.

WIR FREUEN UNS AUF IHREN BESUCH
© Gestaltung der Webseite: Ann-Kathrin Spelmanns. Umsetzung und Programmierung: Web.Cloud.Apps. GmbH
Impressum | Datenschutz